Wem eigene Schmerzen erspart bleiben, der muss sich aufgerufen fühlen, die Schmerzen anderer zu lindern! Albert Schweitzer

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Es waren dieses Mal

45 Herzkissen 
 und 75 Redontaschen, die wir am
 10. Oktober ins St. Vincenz Krankenhaus Limburg gebracht haben. 

Hier eine kleine Auswahl der Herzkissen, die von Marianne und Gerti genäht wurden. 

Wir sind sehr traurig, 
 denn wir mussten uns für immer von unserer fleißigen Helferin Gerti verabschieden.





Kommentare:

Nephilim-Unikate hat gesagt…

Also, dieser Post hat mir grade eine Ganzkörpergänsehaut verpasst.
Ich finde diese Kissen super und habe mich gefreut, dass jemand so tolle Ideen hat und dann habe ich gelesen, dass eine eurer Helferinnen gehen musste (oder durfte?) :(
Wenn ihr noch jemanden sucht, der für euch näht: meldet euch bei mir :)

Liebe Grüße
Andrea

Quilter von nebenan hat gesagt…

Liebe Andrea,
vielen Dank für Deinen lieben, charmanten Kommentar.Die betroffenen Frauen freuen sich immer sehr über die Kissen und das ist für uns das schönste Lob.Dein Angebot uns zu helfen - wissen wir sehr zu schätzen. Bei Bedarf werden wir uns gerne bei Dir melden. Ich bedanke mich schon jetzt für Deine Hilfsbereitschaft.

Ganz liebe Grüße von Birgit

Anke S. hat gesagt…

Ich finde diese Aktion sehr schön und habe auch auf meinem Blog schon davon bereichtet. In der aktuellen Maxi ist auch ein Artikel darüber. Macht weiter so!

Liebe Grüße aus Berlin
Anke
http://kleine-blogger-hilfe.blogspot.de/