Wem eigene Schmerzen erspart bleiben, der muss sich aufgerufen fühlen, die Schmerzen anderer zu lindern! Albert Schweitzer

Montag, 18. Februar 2013

Emsiges Treiben ...

... herrscht immer auf der Gynäkologischen Onkologie, so auch am Freitag, den 15. Februar.




Im Gepäck hatte ich dieses Mal 25 Herzkissen. Danke - an das Schwesternteam - die sich immer Zeit nehmen für ein Foto.
 
 

Schwester Gudrun hat mich auf die Station begleitet. Dort wurden die Herzkissen schon freudig erwartet, denn der Vorratsschrank war leer. Auch hier wurde mir  bestätigt wie wichtig die Herzkissen für die Patientinnen sind.
   


1 Kommentar:

Rosemarie Krommer hat gesagt…

Das sind aber schöne Bilder mit lauter freundlich lächelnden Schwestern. Und die Kissen, einfach eine Augenweide. Die Herzkissenaktion ist mit Geld nicht zu bezahlen. Sie bringt den Patientinnen soviel Freude und Zuversicht.

LG
Rosemarie