Wem eigene Schmerzen erspart bleiben, der muss sich aufgerufen fühlen, die Schmerzen anderer zu lindern! Albert Schweitzer

Sonntag, 14. April 2013

Die katholische Frauengemeinschaft


hatte uns zu Ihrer Mitgliederversammlung am Donnerstag, 11.März 2013 eingeladen.
(Bild: Ehrung einiger Mitglieder für Ihre langjährige Mitgliedschaft. Rechts im Bild Pfarrer Franz-Josef Kremer und Vorsitzende der kfd Petra Reusch)


Wir wurden darum gebeten unsere Herzkissen-Aktion einmal vorzustellen. Das haben wir gerne gemacht. Mit Herzkissen, Handschmeichlern und Redontaschen im Gepäck sind wir ganz herzlich begrüßt worden.


Brunhilde hat uns und unsere Aktion vorgestellt und die Frauen hörten sehr aufmerksam und interessiert zu. Ein Raunen ging durch den Saal als die Frauen die Anzahl der benötigten Herzkissen hörten.


Frau Reusch überreichte uns im Namen der kfd ein gebasteltes wunderschönes rotes Herz verbunden mit einem Geldgeschenk. 

Wir möchten uns hier nochmals recht herzlich bedanken für die liebevolle Aufnahme an dem Nachmittag, das großzügige Geschenk, die vielen netten Gespräche und vor allem für die Anerkennung  unsere ehrenamtlichen Arbeit!
D A N K E

Kommentare:

Martina hat gesagt…

Diese Anerkennung habt ihr mehr als verdient. Danke♥, Martina

Rosemarie Krommer hat gesagt…

Das ist aber eine schöne Öffentlichkeitsarbeit und vor allem die Resonanz bei der kath. Frauengemeinschaft. Nun, Frauen wissen eben, was es heißt, mit dieser Krankheit eventuell konfrontiert zu werden.
Herzlichst Rosemarie

Quilter von nebenan hat gesagt…

Vielen Dank für die lieben Kommentare ♥

Birgit